Rusline


In den letzten Jahren hat sich im russischen Flugmarkt soviel getan, dass einem schon beim Zuschauen fast schwindelig wird. Nicht leicht hier den Überblick zu wahren. Wir möchten Ihnen bei Fluggesellschaft.de einige Airlines wie Rusline vorstellen, die noch gar nicht so lange unterwegs sind, sich mittlerweile aber fest etabliert haben. Die Ursprünge gehen zurück auf die Aerotex Airlines, die zunächst auf dem Moskauer Flughafen Sheremetyevo stationiert war. In 2013 ist der Nachfolger Rusline dann nach Domodedovo umgezogen. Auch Air Volga ist unter das dieser Airline gekommen. Nach der wechselvollen Geschichte und den Übernahmen hatte man eine recht bunte Flotte, die auf ein Flugzeugmuster des Westens, die Bombardier-Jets reduziert wurde.

Neben internationalen Zielen wie Aktobe in Kazachstan, Kaunas und Klaipeda in Litauen, Sevastopol in der Ukraine oder Sharjah und Tel Aviv werden hauptsächlich russische Flughäfen angeflogen. Die wichtigsten Flugverbindungen findet man deshalb zwischen Moskau (DME) und Woronesch (VOZ), Belgorod (EGO) nahe der ukrainischen Grenze, Tscheboksary (CSY) in der russischen Föderationsrepublik Tschuwasien an der Wolga oder Baratayeveka (ULV) in der Oblast Ulyanovsk. Das sind Reiseziele, die in Deutschland weniger bekannt sind und deshalb eher von Geschäftsreisenden frequentiert werden. Aber sicherlich sind ganz interessante und exotische Ziele dabei! Mineralnye Vody gehört sicherlich auch zu den von Rohstoff-Unternehmen bevorzugten Business-Reisezielen. Die größten Konkurrenten im russischen Markt sind S7 Airlines, Ural Airlines, UTAIR Aviation, Aeroflot und Rossiya Russian Airlines.

Rusline Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline +7 (495) 933 23 33
Webseite http://www.rusline.aero/
Gegründet 1997
Hauptsitz Moskau
Flotte

18

Vornehmlich mit den brasilianischen Embraer Jets CRJ100 und CRJ200 unterwegs
Gepäck

20 kg Freigepäck

5 kg Handgepäck
Kennzeichen

7R - dies findet sich oft in der Flugnummer

RLU, RUSLINE AIR

Alle Angaben ohne Gewähr.