Air Alderney


Inmitten des Ärmelkanals gelegen, befindet sich die gleichnamige Inselgruppe, zu der auch die Insel Alderney gehört. Die dort ansässige Fluggesellschaft Air Alderney wurde erst 2017 gegründet. Aufgrund der geringen Einwohnerzahl und der kleinen Größe der Insel Alderney, gilt diese neue Fluglinie als besonders wichtig, sowohl für den Tourismus, als auch die dort lebenden Menschen. Geplant sind Flüge bisher nach Brighton in Großbritannien, sowie zu den anderen Kanalinseln Jersey und Guernsey. International soll es auch eine Verbindung zum Cherbourg Maupertus Airport am Festland Frankreichs geben.

Somit verbindet Air Alderney die umliegende Region mit ihren Kleinflugzeugen, die bis zu 8 Passagiere mit an Bord nehmen können. Touristisch gesehen sind die Kanalinseln in Europa absolut unterbewertet. Besucher erwarten zwar raue, aber dennoch traumhaft schöne Strände direkt vor der Küste Frankreichs. Die Landschaft mag zwar karg sein, doch das Wetter auf Alderney und ihren Nachbarinseln ist besonders mild.

Aufgrund der vielseitigen Landschaft ist hier für jeden etwas dabei. Auch die kleinen, verschlafenen aber doch romantischen Städtchen laden zu einem Ausflug ein und helfen uns dem hektischen Alltag am Festland zu entfliehend. Der heimischen Papageientaucher, welcher das Logo von Air Alderney ziert, kann zudem auf der Insel hautnah beobachtet werden. Die junge Airline ist nun ab heuer die perfekte Ergänzung für ein etwas außergewöhnliches Island-Hopping Abenteuer und eignet sich wunderbar für all jene, die einen besonderen Inselurlaub direkt in Europa suchen.

Air Alderney Fakten

Eigenschaft Wert
Webseite http://www.airalderney.gg/
Gegründet 2017
Hauptsitz Alderney
Flotte

1

Geflogen wird mit Britten-Norman BN-2 Islander Propellermaschinen, die bis zu 8 Passagieren Platz bieten.

Alle Angaben ohne Gewähr.