Hamburg International


Mit 300 Mitarbeitern ist Hamburg International ein kleineres Luftfahrtunternehmen, aber in den letzten Jahren konsequent und zielstrebig gewachsen. Mittlerweile finden sich an den Standorten Berlin, Friedrichshafen, Hamburg, Köln/Bonn, München, Saarbrücken, Stuttgart und Weeze/Niederrhein Stationen und weitere Flughäfen in Deutschland werden im Charterverkehr bedient. Die meisten Fluggäste buchen über Reiseveranstalter.

Von bis zu 20 Flughäfen in Deutschland geht es nach Nordeuropa, ans Mittelmeer, Nordafrika oder Asien. Konkrete Angebote findet man nach Antalya, Burgas (Bulgarien), Ibiza, Gran Canaria, Korfu, Lanzarote, Mallorca, Rhodos oder Teneriffa auf den Kanarischen Inseln.

Hamburg International hat am 19.10.2010 einen Antrag auf Insolvenz bei der zuständigen Behörde gestellt.

Hamburg International Fakten

Eigenschaft Wert
Gegründet 1998
Flotte 9
Passagiere pro Jahr 1,0 Millionen
Boarding An den großen deutschen Flughäfen ist meist ein Vorabend Check-In in der Kernzeit von 18-20h, meist auch bis 21h möglich, wenn der Abflug am nächsten Tag vor 12h mittags erfolgt.
Gepäck

20 kg Freigepäck

5 kg Handgepäck

Bei einem Aufenthalt ab 29 Tagen kann man auch 30kg Freigepäck kostenlos mitnehmen. Übergepäck kostet am Flughafen 10,- Euro pro Kilogramm. Die 5kg für das Handgepäck sollten im normalen international üblichen Rahmen sein.
Essen an Bord

Inklusive

Je nach Tageszeit und Flugdauer sind kleine Snacks und ein alkoholfreies Getränk inklusive.
Umbuchung Umbuchungen und Gebühren sind davon abhängig, wo man das Flugticket gebucht hat. In der Regel wendet man sich an seinen Reiseveranstalter oder den (Online-) Reisemittler/Reisebüro.
Vielflieger-Programm Nein
Kennzeichen

4R - dies findet sich oft in der Flugnummer

HHI, HAMBURG JET

Alle Angaben ohne Gewähr.