Flughafen Dakar

Flughafen Dakar

Airlines am Flughafen Dakar

Insgesamt starten 30 Airlines vom Flughafen Dakar. Die meisten Ziele bedient TAP Portugal: 7 Flughäfen werden von ihr von hier aus angeflogen, das sind 11 Prozent aller vom Flughafen Dakar abgehenden Strecken.

Grafik "Flughafen Dakar: Strecken nach Fluglinien". Die Werte lauten TAP Portugal: 7, Royal Air Maroc: 6, Brussels Airlines: 4, United Airlines: 4, Andere: 43

Weitere Airlines, die vom Flughafen Dakar abfliegen sind Aero Asia, Afriqiyah Airways, Air Algerie, Air Burkina, Air Europa, Air France, Air Ivoire, Alitalia, American Airlines, Bellview Airlines, Brussels Airlines, Delta Airlines, Emirates, Ethiopian Airlines, Eurofly, Executive Airlines, Gambia International Airlines, Iberia, Kenya Airways, Lufthansa, Mahfooz Aviation, Meridiana fly, Royal Air Maroc, South African Airways, TACV Cabo Verde Airlines, Tunisair, Turkish Airlines, United Airlines und Virgin Nigeria Airways .

Reiseziele von Dakar

Vom Flughafen Dakar können 39 andere Flughäfen in insgesamt 28 Ländern angeflogen werden. Das ist eine gute Auswahl. Hauptziel ist der Flughafen Lissabon in Lissabon.

Die Karte zeigt die 25 häufigsten Flugziele ab Flughafen Dakar.

Fluziele ab Flughafen Dakar

Flugziele nach Ländern

Folgende Länder werden vom Flughafen Dakar aus angeflogen: Algerien, Belgien, Brasilien, Burkina Faso, Deutschland, Elfenbeinküste, Frankreich, Gambia, Ghana, Großbritannien, Guinea, Guinea-Bissau, Italien, Kap Verde, Libyen, Luxemburg, Mali, Marokko, Nigeria, Portugal, Schweiz, Sierra Leone, Spanien, Südafrika, Thailand, Tunesien, Türkei und Vereinigte Staaten (USA)

Die meisten Flugziele liegen in Deutschland - 10 Prozent oder 4 Stück.

Grafik "Flughafen Dakar: Flugziele nach Ländern". Die Werte lauten Deutschland: 4, Frankreich: 4, Portugal: 2, Spanien: 2, Andere: 27

Folgende Flughäfen werden pro Land angeflogen:

Algerien
Belgien
Brasilien
Burkina Faso
Deutschland
Elfenbeinküste
Frankreich
Gambia
Ghana
Großbritannien
Guinea
Guinea-Bissau
Italien
Kap Verde
Libyen
Luxemburg
Mali
Marokko
Nigeria
Portugal
Schweiz
Sierra Leone
Spanien
Südafrika
Thailand
Tunesien
Türkei
Vereinigte Staaten (USA)