Flughafen Tokio Haneda

Flughafen Tokio Haneda

Airlines am Flughafen Tokio Haneda

Insgesamt starten 23 Airlines vom Flughafen Tokio Haneda. Die meisten Ziele bedient All Nippon Airways: 42 Flughäfen werden von ihr von hier aus angeflogen, das sind 30 Prozent aller vom Flughafen Tokio Haneda abgehenden Strecken.

Grafik "Flughafen Tokio Haneda: Strecken nach Fluglinien". Die Werte lauten All Nippon Airways: 42, Japan Airlines: 36, China Eastern: 6, Finnair: 6, Andere: 49

Weitere Airlines, die vom Flughafen Tokio Haneda abfliegen sind Aerocontractors, Air Asia, Air China, Air France, Air Macau, American Airlines, Asiana Airlines, Bellair, British Airways, Cathay Pacific Airways, China Eastern, Continental Airlines, Delta Airlines, FedEx, Finnair, Hawaiian Airlines, Hokkaido International Airlines, Japan Airlines, Korean Air, Singapore Airlines, Skymark Airlines und Thai Airways .

Reiseziele von Tokio Haneda

Vom Flughafen Tokio Haneda können 89 andere Flughäfen in insgesamt 28 Ländern angeflogen werden. Das ist eine gute Auswahl. Hauptziel ist der Flughafen Osaka Kansai in Osaka.

Die Karte zeigt die 25 häufigsten Flugziele ab Flughafen Tokio Haneda.

Fluziele ab Flughafen Tokio Haneda

Flugziele nach Ländern

Folgende Länder werden vom Flughafen Tokio Haneda aus angeflogen: Australien, Chile, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Kambodscha, Kanada, Malaysia, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Philippinen, Russland, Schweiz, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, Vereinigte Staaten (USA) und Vietnam

Die meisten Flugziele liegen in Japan - 54 Prozent oder 48 Stück.

Grafik "Flughafen Tokio Haneda: Flugziele nach Ländern". Die Werte lauten Japan: 48, Deutschland: 6, Vereinigte Staaten (USA): 5, Großbritannien: 2, Andere: 28

Folgende Flughäfen werden pro Land angeflogen:

Australien
Chile
China
Deutschland
Finnland
Frankreich
Großbritannien
Hongkong
Indien
Indonesien
Irland
Italien
Japan
Kambodscha
Kanada
Malaysia
Neuseeland
Niederlande
Österreich
Philippinen
Russland
Schweiz
Singapur
Südkorea
Taiwan
Thailand
Vereinigte Staaten (USA)
Vietnam