Flughafen Teneriffa Süd

Flughafen Teneriffa Süd

Airlines am Flughafen Teneriffa Süd

Insgesamt starten 31 Airlines vom Flughafen Teneriffa Süd. Die meisten Ziele bedient Ryanair: 36 Flughäfen werden von ihr von hier aus angeflogen, das sind 20 Prozent aller vom Flughafen Teneriffa Süd abgehenden Strecken.

Grafik "Flughafen Teneriffa Süd: Strecken nach Fluglinien". Die Werte lauten Ryanair: 36, Air Berlin: 25, Iberia: 11, Condor: 11, Andere: 94

Weitere Airlines, die vom Flughafen Teneriffa Süd abfliegen sind Aer Lingus, Air Berlin, Air Europa, Air France, Alitalia, Austrian Airlines, Binter Canarias, Britannia Airways, British Airways, Cimber Sterling, Condor, Easyjet, Eurofly, Finnair, Germanwings, Iberia, Jet 2, Jetairfly, Luxair, Meridiana fly, Niki Luftfahrt GmbH, Norwegian Air Shuttle, PLUNA, Smartwings, Spanair, Swiss International Airlines, TUIfly, Thomas Cook Airlines UK, Transaero Airlines und Transavia .

Reiseziele von Teneriffa Süd

Vom Flughafen Teneriffa Süd können 107 andere Flughäfen in insgesamt 24 Ländern angeflogen werden. Das ist eine gute Auswahl. Hauptziel ist der Flughafen Puerto del Rosario in Fuerteventura.

Die Karte zeigt die 25 häufigsten Flugziele ab Flughafen Teneriffa Süd.

Fluziele ab Flughafen Teneriffa Süd

Flugziele nach Ländern

Folgende Länder werden vom Flughafen Teneriffa Süd aus angeflogen: Argentinien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Irland, Israel, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Uruguay und Vereinigte Staaten (USA)

Die meisten Flugziele liegen in Deutschland - 20 Prozent oder 21 Stück.

Grafik "Flughafen Teneriffa Süd: Flugziele nach Ländern". Die Werte lauten Deutschland: 21, Großbritannien: 21, Spanien: 19, Italien: 7, Andere: 39

Folgende Flughäfen werden pro Land angeflogen:

Argentinien
Belgien
Dänemark
Deutschland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Großbritannien
Indien
Irland
Israel
Italien
Luxemburg
Niederlande
Norwegen
Österreich
Portugal
Russland
Schweden
Schweiz
Spanien
Tschechische Republik
Uruguay
Vereinigte Staaten (USA)