Neue Flugroute nach Kolumbien via LON

Auch die Anbindung ab Deutschland verbessert sich für Avianca Passagiere beachtlich. War es bislang möglich, die Langstreckenflüge ab den vier deutschen Flughäfen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München mit passenden Zubringerangeboten der Lufthansa, Air Berlin und Iberia zu erreichen, erhöht sich die Anzahl der Flughäfen in Zukunft mit der Hinzunahme von Stuttgart, Hannover und Hamburg auf sieben. Zu den bisher genannten Partnerfluggesellschaften wird nun auch British Airways Zubringerflüge bedienen.

Avianca's CEO Fabio Villegas hierzu: "Die Eröffnung der London-Bogota Strecke liegt in der zunehmend starken Beziehung zwischen den beiden Nationen begründet, die sich in der Tatsache, dass Großbritannien der zweitgrößte Investor Kolumbiens ist, widerspiegelt. Avianca steht dafür, Passagieren einen qualtitativ hochwertigen Service anzubieten und begrüßt diese Gelegenheit, nun auch Reisenden von Großbritannien und ganz Europa die Warmherzigkeit der Hispanier zeigen zu können."

Mit der Aufnahme dieser Verbindung vervielfachen sich die Möglichkeiten der Passagiere aus Großbritannien, einfach und bequem zu Destinationen in Kolumbien, wie auch zu Geschäftsreisezielen in Chile, Argentinien, Brasilien und Peru zu gelangen. Dabei bildet Bogotá den idealen Ausgangspunkt für Weiterflüge in die insgesamt 100 Destinationen Nord-, Zentral- und Südamerikas. Der Eldorado International Airport in Bogota, der erst letztes Jahr erföffnet wurde und so über modernste Einrichtung verfügt, besticht durch seine geografische Lage. Der Flughafen bietet die Möglichkeit, in weniger als drei Flugstunden eine Vielfalt an lateinamerikanischen und karibischen Destinationen zu erreichen. Gehen Sie auf die Webseite von Avianca (in englischer Sprache) oder informieren Sie sich bei Facebook bzw. Twitter über aktuelle Neuigkeiten der Airline.

Agustín Arango, Avianca Director für Europa kommentiert die neuste Entwicklung wie folgt: "Die neue Strecke verbindet britische Reisende mit einer Destination, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, und beinhaltet verschiedene Reisemöglichkeiten, die alle Reisearten und -vorlieben bedient. Neben symbolträchtigen Zielen, wie Cartagena, sind andere Ziele in der Karibik, wie San Andres Islands, für Touristen erreichbar, nicht zu vergessen die berühmte Kaffee-Kultur und -Landschaft Kolumbiens mit seinen sehenswerten Naturparks, die erst kürzlich zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurden. All das in Verbindung mit einer Kultur und Küche, die europäischen Touristen sehr zuspricht." Die neue Strecke wird wie auch die Langstrecke ab Spanien mit einem Airbus A330 bedient. Die Maschine fasst eine Kapazität von insgesamt 252 Passagieren, davon 30 Sitze in der Business Class und 222 in der Economy Class, und ist mit modernstem, individuellem Inflight Entertainment System ausgestattet.

Der vorläufige Flugplan sieht folgende Verbindungen vor: BOG-LHR: Montag, Donnerstag, Freitag und Samstag; LHR-BOG: Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag

Text- und Bildmaterial: Avianca c/o Aviareps AG, Kaiserstr. 77, 60329 Frankfurt am Main

Nachricht vom 4.4.2014

Weitere Nachrichten

News vom deutschen Flugmarkt

Neues von Singapore Airlines

Aircalin eröffnet die Route Melbourne-Noumea

Rundflüge Deutschland im Sommer 2014

Neue Gepäckbestimmungen bei TUIfly

Lufthansa führt Premium Economy Sitze ein

Verbesserte Handgepäckregeln ab 1. Februar

Airline News im Januar 2014

Winter in the City mit DerTour

Top Flughäfen der Welt ausgezeichnet