Rundflüge Deutschland im Sommer 2014

Im Winter nördlich von Dresden stationiert fliegt der Rote Baron der Firma Air Albatros von Mülheim Ruhr seine Runden über das Ruhrgebiet mit Duisburg, Essen, Mülheim, Oberhausen, Ratingen, Dinslaken, Marl und Dortmund. Die Preise liegen zwischen 80,- und 190,- Euro. Es gibt auch Cockpitplätze zu einem Aufpreis von 90,- Euro. Besonders am Wochenende im Frühling, Sommer und Frühherbst sind diese Flüge gut gefragt. Wer es gerne etwas ruhiger hat, kann auch mit dieser in einem Ballon fahren. Diese Art der fast lautlosen Fortbewegung wird schon seit über 25 Jahren von den Himmelsstürmern durchgeführt.

Flüge mit dem Luftschiff sind ebenfalls ab Mülheim/Essen möglich, der Betreiber ist das Unternehmen WDL Luftschiff. Neben den üblichen Ruhrgebietstouren über Essen, Mülheim und Duisburg gibt es Sonderflüge über Düsseldorf, Dortmund oder Herne. Der Blimp bringt Sie Mittwochs bis Sonntag für knapp 300,- Euro in luftige Höhen. Kinder bis 14 Jahre erhalten dazu eine Ermäßigung. Die Sonderflüge haben eine Dauer von 90 Minuten.

Der Klassiker unter den historischen Rundflügen ist die alte Tante Ju, die dreimotorige JU52, die mit ihrem unverwechselbaren Motorensound schon von weitem zu orten ist. Für diesen Flugzeugtyp gibt es 3 Anbieter, die Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung fliegt mit der berühmten ehemaligen D-AQUI (jetzt D-CDLH) aus dem Jahr 1936. Flugsitze in diesem Oldtimer kann man auch bei der Flugvermittlung Plücken buchen, die ebenfalls Ballonfahrten anbietet. Die schweizer JU-AIR fliegt seit 1983 mit den JU52 Maschinen ab Dübendorf und bietet auch Sonderflüge von Saanen bei Gstaad an.

Aus den Anfängen der LTU am Standort Düsseldorf im Jahr 1957 stammt eine De Havilland Dove, die nun zwischen April und Oktober von Mönchengladbach am Niederrhein zu ihren Rundflügen startet. Mehr Infos dazu bei LTU Classic. Über Bayern oder Frankfurt wählen Sie Classicwings Bavaria, die mit ihrer silbernen Antonov (Tante Anna) sogar über Schloss Neuschwanstein fliegen. Bei dem Eventanbieter Jochen Schweizer können Sie ebenfalls diese Flüge im Doppeldecker buchen, die der Mitbewerber mydays auf Usedom ebenfalls im Programm hat.

Wenn Sie mit einer noch älteren Maschine, nämlich dem offenen Doppeldecker aus den 20er Jahren das Breisgau kennenlernen möchten, so wenden Sie sich Erwin Bierwald, der seine Informationen auf die Webseite Doppeldecker Rundflug gesetzt hat. Der alte Militärflugplatz Brehmgarten ist nicht weit von Freiburg entfernt.

Textinfos und Foto: eigener Redakteur bei der Recherche am Flughafen Mülheim - Essen

Nachricht vom 27.5.2014

Weitere Nachrichten

Lastminutetipps für die Herbstferien und danach

Passagierrechte bei Streik durch Piloten

News vom deutschen Flugmarkt

Neues von Singapore Airlines

Aircalin eröffnet die Route Melbourne-Noumea

Neue Gepäckbestimmungen bei TUIfly

Neue Flugroute nach Kolumbien via LON

Lufthansa führt Premium Economy Sitze ein

Verbesserte Handgepäckregeln ab 1. Februar

Airline News im Januar 2014