Airline News im November 2014

Der Flughafen Hamburg (HAM) ist der 13. Airport in Deutschland, der den irischen Billigflieger aus einem Rollfeld im Regelbetrieb begrüßen kann. Portugal ist das erklärte Ziel, wobei die wichtigste Metropole des Landes, Lissabon, einmal wöchentlich und Porto im Norden des Landes 3x wöchentlich angeflogen werden. Diese Destination wird jetzt auch ab Berlin-Schönefeld (SXF) an den Flugtagen Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag (also 4x in der Woche) bedient. Von Schönefeld hat man mit dieser Airline im Winter 6 weitere Reiseziele zur Auswahl: Oslo Rygge, East Midlands, London Stansted, Dublin, Shannon und Mailand/Bergamo. Ryanair weißt nochmal darauf hin, dass Flüge nun auch über die Ryanair-App gebucht werden können und beim Handgepäck mittlerweile auch eine zweite Tasche kostenlos erlaubt ist, sofern das Maximalgewicht von beiden zusammen nicht 10,00 (Zehnkommanullnull) überschreitet. Wenn Sie zusammensitzen möchten, empfiehlt sich die gemeinsame Buchung auf einer Flugnummer, damit das System beim online Checkin automatisch Plätze nebeneinander reserviert. Eine Idee, welche tollen Ausblicke Sie in einer Ryanairmaschine erwarten, sehen Sie auf dem von unserem Flugredakteur persönlich erstellten Foto. Externer Link: http://www.ryanair.de

Der als Ferienflieger bekannte Carrier Condor bietet in Frankfurt einen einmalig neuen Service an. Dort können die Passagiere, die den Vorabend-Check-In wählen, das lästige gebührenpflichtige Parken und den langen Weg durch die Terminals zum Check-In-Schalter sparen. Jetzt fährt man einfach zum Condor-Drive-In am Parkplatz P36 und gibt das Gepäck dort ab. Parken ist für diese Aktion dort kostenfrei. Als "normaler" Economy-Passagier zahlt man 5,- Euro, wie das auch am Schalter der Fall wäre. Business-Class, Premium Economy-Gäste und Kinder unter 12 sind kostenfrei. Die Testphase dafür am größten deutschen Flughafen geht noch bis 23.Dezember. Externer Link: http://www.condor.de

Auf der Mittelstrecke gibt es mehr Service für Lufhansa-Passagiere, wenn Sie mit einem der 20 neu ausgestatteten Airbus A321 unterwegs sind. Beispielsweise werden diese Maschinen auf den Strecken nach Tel Aviv, Aschgabat, Baku oder Gran Canaria eingesetzt. Man wählt aus Hollywood-Blockbustern, diversen TV Programmen, umfangreiche Musik-Genres / Hörbücher und digitaler Presse. Externer Link: http://www.lufthansa.de

Fluggäste von Air Berlin, die im Codeshare mit Etihad von Abu Dhabi weiter nach Asien oder Australien fliegen wollen, freuen sich über die zweite tägliche Flugfrequenz zwischen dem Drehkreuzflughafen Berlin-Tegel und dem Emirat. Somit kann man mit noch kürzeren Umsteigezeiten eine Vielzahl von Fernzielen mit einem kurzen Stop schnell erreichen. Übrigens hat die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft bekannt gegeben, dass sie einen neuen (altbekannten) Chef bekommt. Stefan Pichler, der früher mal Vorstandsvorsitzender der Thomas Cook AG war und ein ausgewiesener Luftfahrt-Experte ist, übernimmt die Stelle des CEO Anfang 2015. Externer Link: http://www.airberlin.com

Foto: eigener Redakteur

Nachricht vom 5.11.2014

Weitere Nachrichten

Kostenlos Fliegen - Wie geht das?

AirAsia Around-Asia-Pass

Error Fares 2015 suchen und buchen

Rundreisen 2015 in Gruppen und Flugoptionen

Frühbuchertipps Charterflug in die Sonne

Fliegen mit Kindern: Beschäftigungstipps für die Reise

Lastminutetipps für die Herbstferien und danach

Passagierrechte bei Streik durch Piloten

News vom deutschen Flugmarkt

Neues von Singapore Airlines