Aurora Airlines


Zunächst mal gilt es zwischen Aurora Airlines (aus Russland) und Aurora Airlines (aus Slowenien) zu unterscheiden. Die Fluggesellschaft aus Slowenien hat ihren Betrieb 2009 eingestellt und fliegt nicht mehr. Am Schluss war diese auch nur mit einer Maschine unterwegs. Die russische Fluggesellschaft ist deutlich größer und fliegt mit diversen Typen im äußersten Osten des Landes, nördlich von Japan am Pazifik.

Mitbewerber im Flugmarkt Russlands sind für die Aurora die Fluggesellschaften Aeroflot, S7, Transaero, Asiana Airlines und Aviashelf. Mit Aurora haben Sie die Möglichkeit in westlichem Fluggerät wie der Boeing 737 zu sitzen und die entfernte Insel Sachalin auf diese Weise bequem und sicher zu erreichen. Mit dem Airbus fliegen Sie die Strecke Khabarovsk nach Krasnoyarsk 4x wöchentlich. Außerdem gibt es internationale Anschlussmöglichkeiten nach Sapporo, Seoul oder Peking. Aurora selbst ist eine Tochter der Aeroflot Gruppe, SAT Airlines und der Vladivostok Air. Manche Route wird deshalb auch mit dem Kürzel SU geflogen. Man kann die Flugtickets bequem mit Visa oder Mastercard Kreditkarte sowie WebMoney bezahlen.

Aurora Airlines Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline +7 424 273-90-00
Webseite http://www.flyaurora.ru/
Gegründet 2013
Hauptsitz Juschno Sachalinsk
Allianz Aeroflot Tochter
Flotte

13

Flotte besteht aus Airbus, Boeing oder Bombardier Maschinen
Gepäck

20 kg Freigepäck

5 kg Handgepäck
Essen an Bord

Inklusive

Die Verpflegung kommt ein bisschen auf das angeflogene Reiseziel an. Bei den langen Strecken nach Südkorea oder nach Japan gibt es kleine Snacks oder Essen, welches Reis als Basis hat.
Kennzeichen

HZ - dies findet sich oft in der Flugnummer

SHU

Alle Angaben ohne Gewähr.