Canaryfly


Die Spanische Inselgruppe zählt insgesamt sieben Haupt- und sechs Nebeninseln. Dass hier der Flugverkehr eine besonders wichtige Rolle für den sowohl Personen-, als auch Frachtverkehrt einnimmt, ist nicht verwunderlich. Dieser Notwendigkeit hat sich Canaryfly angenommen und zählt daher zu einer der wichtigsten Airlines des Landes und der autonomen Gemeinde der Kanarischen Inseln. Die Fährüberfahrten sind zwar manchmal ganz nett, preislich und vom Komfort her aber auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Das Flugzeug ist auch dann eine Alternative, wenn der Flughafen näher liegt als der Schifffahrts-Hafen.

Momentan fliegt die Airline zwischen ihrem Hauptflughafen Gran Canaria zu nationalen Zielen wie Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa Nord und La Palma. Internationale Flüge gibt es zum derzeitigen Stand nicht. Geflogen wird ausschließlich mit ATR72 Turboprop-Flugzeugen, die sich perfekt für Kurzstreckenflüge eignen. Bis zu 90 Passagiere finden pro Maschine Platz. Die Webseite von Canaryfly ist in spanisch gehalten, was darauf hindeudet, dass die Hauptzielgruppe die Einheimischen betrifft. Aber auch für Urlauber ist Canaryfly sehr interessant, da die kanarischen Inseln besonders bei den Briten und Deutschen als beliebtes Urlaubsziel gelten.

Insel-Hopping wird hier dadurch auch auf europäischen Raum sehr einfach gestaltet. Außerdem bietet die Fluggesellschaft eine Freigepäckmenge von bis zu 23 Kilogramm an, was die Weiterreise als besonders einfach gestaltet. Sollten Passagiere Übergepäck haben, fällt dafür der Preis auch sehr gering aus -maximal 1,14€ fallen pro Kilo an. Reisen Gäste also mit einer anderen europäischen Airline auf die Kanaren, so kann im Anschluss vor Ort auf Canaryfly umgestiegen werden, wenn man die umliegenden Inseln im Zuge eines Urlaubs erkunden will. Ein Blick auf die Preise der Webseite und aktuelle Angebote lohnt sich ebenfalls - mit Schnäppchenflügen um die zehn Euro fliegt man bereits zwischen Gran Canaria und beispielsweise Lanzarote, Teneriffa Nord oder Fuerteventura pro Richtung.

Canaryfly Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline 902808065
Webseite http://www.canaryfly.es/
Gegründet 2010
Hauptsitz Gran Canaria
Flotte 4
Boarding Check-In öffnet zwei Stunden und schließt 30 Minuten vor Abflug. Online Check-In ist über die Webseite möglich. Gepäck muss spätestens 30 Minuten vor Abflug abgegeben werden. Internationale Flüge: Gepäck muss spätestens 60 Minuten vor Abflug abgegeben werden.
Gepäck

23 kg Freigepäck

6 kg Handgepäck

Maximum für aufzugebendes Gepäck ist 32kg. Übergepäck (also das 24., 25., 26. Kilo usw. wird pro Kilo je nach Strecke gerechnet und kostet zwischen 0,83€ und 1,14€ pro Kilo.
Kennzeichen

PM - dies findet sich oft in der Flugnummer

CNF, CANARY

Alle Angaben ohne Gewähr.