StarFlyer


Denkt man an Billigairlines, kommen einem Schauerszenarien wie enge Sitze und wenig Flugkomfort in den Sinn, so wie wir es zumeist von europäischen Airlines mit günstigen Preisen gewohnt sind. Nicht aber in Japan, denn die Airline StarFlyer zählt zwar zu dieser Kategorie, verwöhnt ihre Gäste aber mit besonderem Luxus, soweit es dieser eben zulässt. Wir sprechen hier von Maschinen die eigentlich für 180 Passagiere ausgelegt sind, StarFlyer diese aber nur mit 144 Sitzen bestückt. Dadurch ergibt sich viel mehr Platzfreiheit und Komfort. Die Sitze sind zudem nicht nur mit Leder bezogen, sondern jeder Reisende hat auch einen eigenen LED Bildschirm samt Steckdose zur Verfügung. Eine Ausstattung, die es in Billigfliegern nicht oft gibt. Besonders auffällig ist die Bemalung der Flugzeuge, die in schwarz gehalten ist und einen weißen "Bauch" andeuten. Sieht ein bisschen aus wie ein Orca...

Grund dafür ist das Streckennetz und die Hauptzielgruppe von StarFlyer. Die Airline mit dem Sitz am Flughafen Kitakyūshū fliegt nur innerhalb Japans. Sieben Destinationen sind im Programm und somit hat sich die Fluglinie besonders auf Business-Reisende fokussiert, die schnell und bequem innerhalb Japans reisen möchten. Daher auch die Ausstattung, die für jene Gäste besonders attraktiv sein soll.

Die angeflogenen Destinationen sind dabei natürlich Tokio Haneda, der Heimatflughafen Kitakyūshū, Fukuoka im Süden des Landes, das bei Touristen beliebte Osaka, Nagoya im Zentrum der Insel und Yamaguchi-Ube, ebenfalls im Süden Japans. Aber nicht nur Geschäftsreisende profitieren von den Vorzügen der Airline, denn auch Touristen, die das Land per Flugzeug erkunden wollen, freuen sich über einen tollen Service, schnelle und kompetente Abwicklung vor und währendem dem Flug und eine qualitätsvolle Ausstattung, so wie man es auch vom übrigen Land gewöhnt ist. Ein weiteres Plus ist natürlich auch die Loungen, die StarFlyer jedem Passagier am Boden anbietet, wodurch nicht nur das Fliegen, sondern auch der Aufenthalt am Flughafen besonders angenehm gestaltet wird.

StarFlyer gilt als Billigflieger

StarFlyer Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline Tokio: +81-3-5641-1489
Webseite https://www.starflyer.jp/en/
Gegründet 2002
Hauptsitz Kitakyūshū
Flotte

9

Geflogen wird mit Airbus A320 und die Zukunft wird von A321 bestimmt.
Boarding Ohne den Reisepass, dem Ticket von/nach internationaler Destination aus/nach Japan und der Kreditkarte, mit der gebucht wurde (alternativ 9 stellige Bestätigungsnummer und 4 stelliger Reservierungsnummer) darf man nicht einchecken. Self-Check-In ist nicht möglich. 15 Minuten vor Abflug muss man durch den Security Check, 10 Minuten vor Abflug am Gate sein.
Gepäck

20 kg Freigepäck

10 kg Handgepäck

Handgepäck darf die Dimensionen 55cm×40cm×25cm (insgesamt 115cm) nicht überschreiten. Das aufzugeben Gepäck darf die Dimensionen von 203cm nicht überschreiten.
Essen an Bord

Nicht inklusive

Es werden kostenlos Kaffee und Tee serviert.
Kennzeichen

7G - dies findet sich oft in der Flugnummer

SFJ, STAR LINK

Alle Angaben ohne Gewähr.