Azul


Die langgeschriebene Form dieser Airline lautet: Azul Linhas Aéreas Brasileiras. Da es sich um einen brasilianischen Billigflieger handelt, können wir auch kurz von Azul sprechen. Die Verantwortlichen sind stolz auf Ihre Embraer Flugzeuge, die mehr Beinfreiheit bieten als andere Flugzeugtypen auf Kurzstrecken und bei denen man auf die Besetzung des unbequemen Mittelsitzes verzichtet.

Gute Bewertungen erhält der In-Flight-Service, die zwölf Arten von Snacks, die Sie nach Belieben konsumieren, die Bordunterhaltung mit individuellen Monitoren; dem umfassenden Netzwerk, das viele kleinere Städte beinhaltet, zahlreiche Non-Stop-Flüge und eine innovatives Vielfliegerprogramm. Über 840 tägliche Flüge zu mehr als 100 Destinationen in Südamerika sind eine beeindruckende Zahl. Wichtige Flughäfen sind Sao Paulo Campinas, Manaus im Amazonasgebiet, Rio de Janeiro Galeao, Recife oder Fortaleza. Zusammen mit der Fluggesellschaft Trip bildet Azul die drittgrößte Luftfahrtgesellschaft in Brasilien. 15% des nationalen Flugmarktes werden damit abgedeckt. Der wichtige Flughafen Viracopos, Campinas liegt knapp 100km von der Stadt Sao Paulo entfernt. Größere Bedeutung bekommt er nicht nur als Luftfracht-Drehkreuz sondern auch weil der Innenstadt-Flughafen Congonhas (CGH) mit Flügen, auch der Konkurrenzfluggesellschaften Avianca Brazil, TAM, NHT Linhas Aereas, Gol und Pantanal Linhas Aereas stark ausgelastet ist. Eine Besonderheit ist der Airport-Bus, den man zusammen mit seinem Flugticket buchen kann.

Azul gilt als Billigflieger

Azul Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline +55 11 4003 3255
Webseite http://www.voeazul.com.br/
Gegründet 2008
Hauptsitz Sao Paulo
Flotte 121
Flüge pro Jahr 300,0 Tausend
Passagiere pro Jahr 20,0 Millionen
Gepäck

23 kg Freigepäck

5 kg Handgepäck
Essen an Bord

Inklusive

Man wählt zwischen 8 Snacks und 6 Getränkemöglichkeiten aus.
Vielflieger-Programm

Ja

Das Vielfliegerprogramm heißt TudoAzul.
Kennzeichen

AD - dies findet sich oft in der Flugnummer

AZU, AZUL

Alle Angaben ohne Gewähr.