Air Inuit


Die Schwerpunkte von Air Iniut liegen räumlich begrenzt auf Quebec, Nordkanada und Flüge in die USA. Man unterscheidet neben den Passagierflügen noch Frachtbeförderung und medizinischen Transport. Angefangen hat alles mit Propellerflügen von der Basis Kuujjuaq. Im Jahr 1983 wurden die Flüge der Gesellschaft Austin Airways entlang der Hudson Bay Küste übernommen. In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden die Verbindungen auf die Strecke Montreal nach Nunavik ausgeweitet. Im Jahr 2008 hat man eine Boeing 737-200C erworben, die auch auf Kies starten und landen kann. Ideal für die Bedingungen in den Nördlichen Territorien.

Bei den Flugverbindungen ist es nicht unüblich, dass man einen ganzen Roundtrip über mehrere Stationen machen kann. So fliegt man von Montreal über Kuujjuaraapik, Umiujaq, Inukjuak, Puvirnituq, Akulivik und Ivujivik nach Salluit. Das große Flugzeug wird auf der Strecke von Montreal über La Grande nach Puvirnituq eingesetzt.

Air Inuit Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline 1 800 361-2965
Webseite http://www.airinuit.com/
Gegründet 1978
Hauptsitz Dorval
Flotte

28

In der Flotte sind kleinere Propellermaschinen bis hin zur Boeing 737-200C. Auffällig ist, dass es auch Hybridmaschinen gibt, die sowohl für Passagiere als auch für Cargo viel Platz bieten.
Gepäck

20 kg Freigepäck

5 kg Handgepäck

Bei den Freigepäckgrenzen muss man schauen, mit welchem Flugzeug man unterwegs ist. Die King Air erlaubt 20kg und die Boeing 737, Dash 8 sowie Twin Otter erlauben 30kg Freigepäck. Beim Handgepäck ist das Gewicht überall gleich, nur die Abmessungen sind bei der King Air geringer.
Kennzeichen

3H - dies findet sich oft in der Flugnummer

AIE, AIR INUIT

Alle Angaben ohne Gewähr.