Flüge & Flugverbindungen Delta Airlines

Wohin fliegt eigentlich Delta Airlines? Damit Sie nicht auf zahlreichen Flugwebseiten suchen müssen, haben wir die Flugverbindungen (Flugrouten) von Delta Airlines für Sie zusammengetragen. Bei den Delta Airlines Flugrouten handelt es sich nur um Nonstop-Verbindungen (Umsteige-Verbindungen werden nicht berücksichtigt). Wenn Sie eine Flugverbindung näher interessiert, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Airport. So gelangen Sie zur Airport Seite mit weiteren Flugrouten. Wenn Sie sich nicht durchklicken möchten, nutzen Sie doch einfach die Flugsuche (rechts auf der Seite). Viel Erfolg!

Aktuelle Flug-Angebote für Delta Airlines

Flugpreis Fluggesellschaft Abflug Flugziel Datum
875,17 €* Delta Air Lines (DL3619) Frankfurt (FRA) Montería (MTR) 2.10.2017 Prüfen
945,36 €* Delta Air Lines (DL3630) München (MUC) Montego Bay (MBJ) 27.4.2017 Prüfen
955,84 €* Delta Air Lines (DL3619) Frankfurt (FRA) Montego Bay (MBJ) 29.4.2017 Prüfen
1.484,96 €* Delta Air Lines (DL6115) Frankfurt (FRA) Quito (UIO) 5.8.2017 Prüfen
1.770,63 €* Delta Air Lines (DL9460) Hamburg (HAM) New York (EWR) 8.2.2017 Prüfen
1.771,66 €* Delta Air Lines (DL9505) Stuttgart (STR) New York (JFK) 4.2.2017 Prüfen
1.809,89 €* Delta Air Lines (DL9518) Berlin (TXL) New York (LGA) 27.1.2017 Prüfen
1.894,69 €* Delta Air Lines (DL9450) Frankfurt (FRA) Montreal (YUL) 11.7.2017 Prüfen
1.916,93 €* Delta Air Lines (DL9691) Berlin (TXL) Albany (ALB) 2.8.2017 Prüfen
1.917,89 €* Delta Air Lines (DL9442) Düsseldorf (DUS) Bangor (BGR) 2.8.2017 Prüfen
1.917,89 €* Delta Air Lines (DL25) Düsseldorf (DUS) Albany (ALB) 2.8.2017 Prüfen
1.931,63 €* Delta Air Lines (DL9449) Frankfurt (FRA) Bangor (BGR) 2.8.2017 Prüfen
1.997,88 €* Delta Air Lines (DL222) Berlin (TXL) Cancún (CUN) 1.6.2017 Prüfen
2.000,88 €* Delta Air Lines (DL131) München (MUC) Cancún (CUN) 9.7.2017 Prüfen
2.018,84 €* Delta Air Lines (DL8394) München (MUC) New York (EWR) 31.1.2017 Prüfen

Die Delta Flugrouten ab Deutschland

Wenn Sie in den Flugplan von Delta Airlines schauen, dann wird eines schnell klar: Der wichtigste Flughafen für die amerikanische Gesellschaft ist ganz eindeutig einer der größten Flughäfen der Welt: Atlanta. Von Düsseldorf, Stuttgart, München, Zürich und Frankfurt fliegen Sie nonstop dorthin. Letztere beiden Airports bieten dann noch Flüge nach New York JFK und von Frankfurt kommen Sie als einzigem deutschen Airport nonstop mit Delta nach Detroit. Auf dieser Strecke sehen Sie auch sehr schön, wie die Konkurrenzsituation im Nordatlantikverkehr ist: Auf der einen Seite der Skyteam Allianz steht Delta eng verbunden mit KLM und Air France. Wenn Sie mal einen Zubringerflug benötigen, dann nehmen Sie einen der beiden europäischen Fluggesellschaften. Auf der anderen Seite steht die Star Alliance und dort Lufthansa und United ganz eng beieinander. Mit LH kommen Sie auch nonstop von Frankfurt in die Autometropole Detroit.

Delta Airlines hat in den USA mehrere Drehkreuze, dazu zählen Atlanta, New York JFK und La Guardia, Detroit, Cincinnati, Minneapolis, Memphis und Salt Lake City. Unter dem Oberbegriff Delta Connection finden sich zahlreiche Regionalfluggesellschaften, die Sie von den oben erwähnten Drehkreuzen selbst zu sehr kleinen Flughäfen in der Provinz der USA und Kanada weiterbefördern.

Amerikanische Konkurrenten auf der Langstrecke sind American Airlines und United. Wenn Sie inneramerikanisch von der Ostküste zur Westküste, also von New York JFK nach San Francisco SFO oder Los Angeles LAX fliegen wollen, so ist Delta die Airline, die auf besonderen Komfort mit dem Delta One™ oder Delta Comfort+™-Sitz setzt.

Die Tarifklassen bei Delta

Wenn man es genauer betrachtet hat Delta über 20 Tarifklassen und 4 verschiedene Serviceklassen. Im Groben gibt es wie bei allen Airlines 3 Kategorien, die sich aber weiter differenzieren.

1. Wie immer fängt alles im günstigsten Segment an, das ist die Variante Basic-Economy. Fluggäste aus Deutschland nutzen diese auf den internationalen Langstrecken und haben natürlich alkoholfreie Getränke und Mahlzeiten inklusive. Viel mehr aber auch nicht. Es sind keine Upgrades mögich, noch nicht mal wenn man dafür bezahlen will. Man wird als einer der Letzten an Bord gelassen. Alle anderen Tarifklassen haben Vorrang. Eine Sitzplatz-Zuordnung erfolgt erst mit/nach dem Check-In und ist nicht bei Kauf des Tickets möglich.

2. Die bessere Variante dazu heißt im Englischen "Main Cabin" und wird als Hauptkabine bezeichnet. Es handelt sich dennoch immer noch um die Economy-Class und man sitzt eventuell neben den Basic-Eco-Fluggästen. Sitzbreite und Sitzabstand sind also gleich. Trotzdem hat man etwas mehr bezahlt und genießt dadurch den Vorteil der Sitzplatzreservierung beim Ticketkauf (also mitunter Monate im Voraus), ein Boarding nach Sitz-Zone und die Erlaubnis zu gebührenpflichtigen Zusatzleistungen. Als Medallion®-Kunde können Sie hier schon ihre Vorteile in Anspruch nehmen.

3. Bei der der Delta Comfort+™ sitzen Sie immer noch im Bereich der Economy-Class, aber auf speziellen Flugsitzen mit mehr Beinfreiheit. Man kann auch nicht einfach was Billigeres buchen und sich dann auf diese teureren Sitze platzieren, wenn dort noch etwas frei ist! Diese Klasse entspricht der Premium Economy-Class, wie sie auch bei den Partnerfluggesellschaften KLM und Air France eingerichtet wurde. Somit ist die Beförderungsleistung (im Fachjargon nennt man das: Produkt) auf der Langstrecke vergleichbar und ähnlich.

4. Eine weitere Stufe höher ist bei Delta eine Art Mischung aus Business/First Class, die sich ganz klar auch räumlich von der Economy-Class und der Premium-Economy abhebt und auch höchsten Ansprüchen genügt. In den Sitzpländen des Airbus A330-300 oder Boeing 767-400ER, die man als 764 oder 76D im Fluplan abkürzt oder auf der Boeing 767-300ER (76W) erscheint als höchste Klasse die Delta One™. Auf den Langstrecken FRA, STR, DUS und MUC bekommen Sie einen Sitzplatz mit uneingeschränktem Zugang zum Gang. Sie müssen also nicht über den Sitznachbarn steigen, wenn Sie zur Toilette oder sich die Beine vetreten möchten. Der absolute Vorteil ist, dass Sie den Sitz ganz flach (also 180 Grad Neigungswinkel) einstellen können und somit das bestmögliche Schlaferlebnis während des Fluges erzielen. Außerdem genießen SIe viele Annehmlichkeiten (Priority-Check-In, Erfrischungs-Kit usw), die man von First-Class-Flügen gewohnt ist.

Wie bei den anderen Netzcarrieren ebenfalls üblich, hat man auch als Statuskunde (die genauen Namen sind Medallion®- oder Elite-Status) keine Möglichkeit die inkludierten Vorteile mit dem allerbilligsten Flugticket zu nutzen. Auch SkyTeam®-Elite-Mitglieder werden hier nicht bevorzugt behandelt. Der Gedanke dahinter ist wahrscheinlich, dass man nicht total wenig bezahlt, irgendwie durch Firmenflüge seine Punkte gesammelt hat und dann munter in eine bessere Sitzkategorie aufbucht. Diese Restriktion ist aber international üblich und auch von Lufthansa bekannt, wo Statuskunden ihre Vorteile nicht im Economy-Light Tarif nutzen können.

Sie suchen nach weiteren Infos zur Airline? Dann finden Sie hier auch das Airline-Profil von Delta Airlines »

Flugverbindungen Delta Airlines

Flüge Delta Airlines ab Deutschland nach  
Vereinigte Staaten (USA)

Atlanta

Der Flughafen Atlanta wird von Delta Airlines u.a. aus Düsseldorf, Frankfurt Main, München, Stuttgart angeflogen.

Flüge Atlanta

Chicago Midway

Der Flughafen Chicago Midway wird von Delta Airlines u.a. aus Berlin Tegel, Bremen, Frankfurt Main, München, Stuttgart angeflogen.

Flüge Chicago Midway

Dallas Love Field

Der Flughafen Dallas Love Field wird von Delta Airlines u.a. aus Frankfurt Main, Nürnberg angeflogen.

Flüge Dallas Love Field

Denver

Der Flughafen Denver wird von Delta Airlines u.a. aus Nürnberg angeflogen.

Flüge Denver

Hartford Bradley Intl

Der Flughafen Hartford Bradley Intl wird von Delta Airlines u.a. aus Bremen, Hannover angeflogen.

Flüge Hartford Bradley Intl

Helena

Der Flughafen Helena wird von Delta Airlines u.a. aus München angeflogen.

Flüge Helena

Memphis

Der Flughafen Memphis wird von Delta Airlines u.a. aus Leipzig Halle angeflogen.

Flüge Memphis

New York JFK

Der Flughafen New York JFK wird von Delta Airlines u.a. aus Berlin Tegel, Frankfurt Main angeflogen.

Flüge New York JFK

Orlando Intl

Der Flughafen Orlando Intl wird von Delta Airlines u.a. aus Berlin Schönefeld angeflogen.

Flüge Orlando Intl

Rapid City

Der Flughafen Rapid City wird von Delta Airlines u.a. aus München angeflogen.

Flüge Rapid City

Tupelo

Der Flughafen Tupelo wird von Delta Airlines u.a. aus Frankfurt Main angeflogen.

Flüge Tupelo
 
* Da sich die Flugpreise sehr schnell ändern, übernehmen wir keine Gewähr, dass der Flug zum hier angezeigten Preis verfügbar ist! Klicken Sie bitte auf prüfen, um die Aktualität des Flugangebots zu checken. Aus technischen Gründen ist eine Aktualisierung der Daten in Echtzeit nicht möglich, benutzen Sie dazu unsere Flugsuche.