Metrojet Russland


Metrojet ist auch wieder so eine Fluggesellschaft, zu der wir zunächst keine Informationen bei Wikipedia gefunden haben. Weder auf der englischen Enzyklopädie noch in ihrer deutschen Variante. Außerdem muss man aufpassen, dass der Name nicht mit anderen Aviation-Dienstleistern und Business-Charter-Gesellschaften verwechselt wird. Die Ursprünge dieser Airline gehen zurück auf das Jahr 1993 und den Namen Kolovia.

Der Schwerpunkt lag schon immer auf Flugverbindungen von Surgut und Nischnewartowsk nach Moskau-Domodedovo und dann weiter zu anderen Städten in Russland den Staaten die man früher unter dem Titel GUS kannte. Seit September 2011 setzt die Metrojet Fluggesellschaft keine Tupolew TU 134 und TU 154 mehr ein. Von dort an hat man dem Flugzeugmuster Airbus A320 und A321 vertraut. Weitere Flugziele sind Samara und Tiflis, sowie Simferopol.

Nach einem weiteren Zwischenfall in 2015 (vermutlicher Abschuss über der Sinai-Halbinsel) und der Zielgebiets-Beschränkungen durch die russische Regierung war ein Großteil der Geschäftsgrundlage entzogen und die Airlines stellte im Dezember 2015 ihren Betrieb ein.

Metrojet Russland Fakten

Eigenschaft Wert
Hotline +7 (495) 921 02 03
Webseite http://www.metrojet.ru/
Gegründet 1993
Hauptsitz Moskau
Flotte

7

Im Businesscharterbereich werden auch CRJ-200 eingesetzt, sonst Airbus A321er Familie.
Gepäck

20 kg Freigepäck

5 kg Handgepäck

Ein kleiner Hinweis: Blumen, kleine Bäume, essbare Kräuter, getrocknete Pflanzen, Zweige und Sträucher, die mehr als 5kg wiegen, gelten als Sondergepäck. Flüssigkeiten im Handgepäck werden im russischen Flugraum genauso streng bewertet wie im Westeuropäischen.
Essen an Bord

Inklusive

Je nach Tageszeit gibt es Frühstück, Mittag- oder Abendessen und dazu kostenlos Softdrinks oder Kaffee/Tee.
Vielflieger-Programm

Ja

Das Meilenprogramm heißt MetroJet-Blu-Sky
Kennzeichen

7K - dies findet sich oft in der Flugnummer

KGL

Alle Angaben ohne Gewähr.