Alitalia (AZ)

Informationen zu Alitalia

Die wichtigste Fluggesellschaft Italiens blickt auf eine lange Geschichte zurück. Wirtschaftlich besonders turbulente Jahre hatte Alitalia in den 90er Jahren und den ersten Jahren des neuen Jahrtausend. Das führte dazu dass der Staat Italien seine Anteile abgeben und eine voll privatisierte Fluggesellschaft aufbauen wollte. Diverse Übernahmeangebote wurden allerdings abgelehnt. An der neuen Alitalia sind nun italienische Investorengruppen und KLM/Air France beteiligt. Die Betreibergesellschaft heißt Compagnia Aerea Italiana. Die einstmals erfolgreiche Air One ist in diesem Verbund integriert. Volare Airlines ist eine Tochtergesellschaft der Alitalia. Insgesamt werden im ganzen Airline-Verbund über 140 Flugzeuge betrieben.

Das ehemals bedeutsame Drehkreuz Mailand-Malpensa wurde zugunsten des wichtigsten Flughafens Rom-Fiumicino in seiner Wichtigkeit gestutzt. Es gibt weniger internationale Verbindungen von Mailand aus als früher. In Deutschland bedient die Alitalia u.a. die Flughäfen Berlin, München, Frankfurt oder Düsseldorf. Meistgenutzt sind die Verbindungen München-Rom, Frankfurt-Rom und Frankfurt-Mailand. Von Rom werden 25 inner-italienische Ziele und 54 internationale Destinationen angeflogen. Auf den Kurzstrecken in Italien gibt es nur eine Serviceklasse, nämlich die Economy oder "Classica". Auf den internatianalen Routen finden sich Touristen meist in der Classica, während Geschäftsreisende die Ottima Businessclass wählen. Auf den interkontinentalen Routen herrscht eine 3-Klassengesellschaft mit Classica, ClassicaPlus und Magnifica. Die beste Serviceklasse begeistert mit 28 Full-Flat Sitzen, auf den man unterwegs gut schlafen kann.

Es gibt sogar in jüngster Zeit Auszeichnungen für die italienische Alitalia: Das Deutsche Institut für Qualität und Finanzen kürte Sie zur "besten Airline für die gebotenen Kundenservices". Eine Kundenzufriedenheit von 82,6 % führte zu einer Goldmedaille. 2013 wurde Alitalia zudem zum vierten Mal in Folge für die Qualität des innovativen Bord-Caterings in der Magnifica Business Class als beste Airline der Welt ausgezeichnet.

Flüge mit Alitalia

FCO BDS ab 48.00 € * Preisabfrage
FCO BRI ab 48.00 € * Preisabfrage
FCO CTA ab 48.00 € * Preisabfrage
FCO PMO ab 48.00 € * Preisabfrage
FCO BCN ab 51.00 € * Preisabfrage
Alle Flüge für Alitalia

Flugsuche

Alitalia Fakten

Hotline 01801-070707
Webseite http://www.alitalia.com/
Gegründet 1946
Hauptsitz Fiumicino
Allianz SkyTeam
Passergiere pro Jahr 24 Mio.
Boarding Speziell für Rom.Fiumicino und Mailand.Linate Reisende gibt es den Mobile Check-in. Dieser erlaubt Ihnen den Check-in mit Ihrem Handy durchzuführen und Sie erhalten Ihre e-Bordkarte via SMS auf das Handy. Zusätzlich erhalten Sie ausgiebige Informationen zum Flugstatus, können sich den aktuellen Flugplan via Handy ansehen und haben auf der Strecke Mailand-Rom sogar die Möglichkeit die Bordkarte auszustellen und den Sitzplatz an Bord zu reservieren. Das Display des Mobiltelefons kann von eigens aufgestellten Scannern gelesen werden.
Gepäck

Freigepäck 9.99 kg

Handgepack 8.00 kg

Der Umfang eines Koffers sollte nicht die Maße von max. 42 x 70 x 40 cm überschreiten. Zusätzlich zum Handgepäck in den Maßen 55 x 35 x 25 cm ist die Mitnahme einer Hand-, Aktentasche oder eines Laptops erlaubt.
Essen an Board

Inklusive

Zum Frühstück gibt es auf Kurzstreckenflügen (bis 1h 30 Minuten Flugzeit) süße oder herzhafte Kekse - Während des Tages gibt es die Möglichkeit zwischen einem süßen oder einem herzhaften Imbiss zu wählen.
Vielflieger-Programm

Ja

Millemiglia
Kennzeichen

AZ - dies findet sich oft in der Flugnummer

AZA ALITALIA

Flugziele Alitalia

Alitalia steuert insgesamt 601 Flughäfen an.

Folgende Flughäfen werden von Alitalia angeflogen:

Wenn Sie mehr über die Flugziele und Routen wissen möchten, finden Sie hier alle Flüge von Alitalia in der Übersicht

Wichtigster Flughafen für Alitalia ist der Flughafen Rom Fiumicino in Rome .

Der Flughafen Rome ist das zentrale Drehkreuz der Gesellschaft.

Die folgende Grafik zeigt die 15 wichtigsten Flughäfen für Alitalia

Social Media Nachrichten

@RHoeltschi @NZZ Außer Drohungen ( = heiße Luft ) kommt von der EU nichts. Italien muss sich nicht fürchten. Es ist… https://t.co/JWSiBoeUB6


@NZZ Was für eine Frist? Sie machen Witze. Italien hat dem €-Raum eine gelassen, damit der sich entscheiden kann, w… https://t.co/1GQXICS0f3


#businessclass Berlin (TXL) - Navegantes (NVT) EUR 1781 RT w Alitalia(https://t.co/IIsyShh9ee)


Einstieg von Lufthansa bei Alitalia möglich? https://t.co/PFosG4FhLB


⚡️ Italien setzt auf Staatskapitalismus und verbrennt so Milliarden an Steuergeldern: Italiens populistische Regier… https://t.co/TDivtvQk4i