Germanwings (4U)

Informationen zu Germanwings

Germanwings galt als die erste deutsche Low-Cost Airline und ist einer der bekanntesten Billigflieger Deutschlands. Germanwings wurde 1997 unter dem Namen Eurowings Flug GmbH als 100%ige Tochtergesellschaft der Eurowings Luftverkehrs AG gegründet und 2002 in Germanwings GmbH umbenannt. Seit Januar 2009 befindet sich die ehemalige Kranich-Tochter nun im 100%igen Besitz der Lufthansa.

Germanwings war ein typischer Billigflieger nach dem britisch-irischen Vorbild von Ryanair und easyJet, hatte aber einen exklusiveren Touch und hier sind mehr Geschäftsreisende unterwegs. So werden an Bord Getränke und kleine Snacks auch verkauft und nicht kostenlos angeboten. Aufgegebenes Gepäck ist im billigsten Basic-Tarif NICHT kostenlos, was es manchmal schwer machte die Preise mit anderen Airlines zu vergleichen. Zudem erhebt der Kölner Billigflieger neben dem Reisepreis zielabhängige Flughafengebühren, die auf der Internetseite angegeben werden.

Trotz allem war Germanwings eine der beliebtesten deutschen Billigairlines, da sich immer noch hervorragende Schnäppchen machen ließen, insbesondere bei den zahlreichen Sonderaktionen der Airline. Ferner ist der Ticketgesamtpreis trotz der ganzen Nebenkosten am Ende meist noch sehr gut. Ein weiterer Vorteil war das große Streckennetz der Kölner. Denn im Gegensatz zu Ryanair und Co. wurden oft nur die großen und gut erreichbaren Airports angeflogen. 

Zum 1. Juli 2013 startete die "neue Germanwings" mit dem noch mehr in den Lufthansa-Konzern integrierten Optionen. Achten Sie darauf, dass bei der Buchung die Frage gestellt wird, welche der Flugtarifoptionen Sie wählen möchten: Basic bedeutet kein Gepäck für den Kofferraum und keine Verpflegung an Bord, Smart hat schon ein paar Leistungen mehr drin und Best ist (wie der Name schon sagt) die beste Tarifoption, aber gleichzeitig auch die mit dem höchsten Preis.

Geschäftsreisende müssen seit Januar 2014 genau auf die Tarifbedingungen bezüglich der Umbuchung achten. Meistens bucht diese Kundengruppe die etwas teureren, aber flexiblen Tickets und erwartet kurz vor Abflug eine kostenlose Änderungsmöglichkeit, weil z.B. der Geschäftstermin länger dauert als gedacht. Man kann diese Tickets nach wie vor kostenfrei umbuchen, muss sich aber etwas früher entscheiden, nämlich bis 23:59h vor dem geplanten Abflugtag. Die Airline will damit vermeiden, dass sich zuviele Passagiere erst ganz kurz vor dem Flug doch noch anders entscheiden und Flugsitze auf diese Weise leer bleiben. Im Best (dem Komfort-)Tarif sind folgende Optionen enthalten. Sitzplatz in den ersten 3 Reihen, großer Sitzabstand, freier Mittelsitz, Loungezugang, reserviertes Handgepäckfach (also kein Stress mit dem Norm-Trolley), a la Carte Catering, 2 Gepäckstücke mit jeweils 23kg Freigepäck, Priority Check-In uvm.

Im Dezember 2014 gab es eine überraschende Meldung durch den Mutterkonzern Lufthansa, denn man plant im 3. Quartal 2015 die Fluggesellschaft Germanwings unter das Dach von Eurowings zu bringen und somit einen starken Billigflieger unter der reformierten Marke für Kurz-, Mittel- und Langstrecken zu formen. Beachten Sie im Zuge dessen die Anpassung der Tarifstrukturen. Es wird zwischen den Flugtarifen Basic (kein Essen/Getränke, kein Koffer inklusive, nur Handgepäck), Smart (Koffer bis 23kg, Sitz kostenlos wählbar) und Best (2 x 23kg Freigepäck pro Person, Sitz kostenlos wählbar, a la carte Catering) unterschieden.

Der Markenname Germanwings verschwindet also nach und nach. Das Konzept wurde erweitert. Es gibt nicht nur Billigflüge innerhalb Europas, sondern auch zahlreiche Langstrecken nach Asien, in die Karibik oder nach Nordamerika. Lufthansa hält ihre wichtigsten Flughäfen München und Frankfurt frei von Eurowings, aber z.B. in Düsseldorf übernimmt die Eurowings Langstreckenflüge von Lufthansa.

Germanwings gilt als Billigflieger
Germanwings bietet vorrangig Charterflüge an.

Flüge mit Germanwings

Keine Flüge für Germanwings gefunden.

Flugsuche

Germanwings Fakten

Hotline 0180 - 6320320 (0,20 € Festnetz,Mobil teurer)
Webseite http://www.germanwings.com/
Gegründet 1997
Hauptsitz Köln
Passergiere pro Jahr 8 Mio.
Boarding Die Passagiere erhalten beim Check-In keine Bordkarten, sondern auf Ihren Boarding-Pass aufgedruckte Identifikationsnummern. Eltern mit Kindern steigen beim Boarding zuerst ein, die freie Platzwahl gibt es nur noch auf manchen Flügen. Die Regel sieht so aus: Sie bekommen rechtzeitig eine eMail mit der Aufforderung ab 72h vor Abflug online einzuchecken. Dazu benötigen Sie nur Ihren Filekey (6-stellige Reservierungsnummer aus Buchstaben und/oder Zahlen) und den Nachnamen eines Passagieres. Dann klicken Sie auf den Link und wählen den Passagier und Sitzplatz aus. Die Best-Seats mit mehr Beinfreiheit sind je nach Flugzeugtyp (meist Airbus) in den ersten 10 von 26 Reihen bis über den Tragflächen. Die Best-Seats kosten 15,- Euro pro Fluggast und Strecke extra. Die Sitzplatzreservierung für normale Sitze ist kostenlos. Es gibt noch die Variante, dass nicht alle Flugstrecken bei Germanwings alleine stattfinden, sondern entweder der Erstflug (Zubringer) mit Germanwings erfolgt und der Weiterflug mit Lufhansa. Auch umgekehrt ist das möglich. Hier sollte man sich frühzeitig auf der Webseite der betreffenden Airline nach den Modalitäten erkundigen.
Gepäck

Freigepäck 0.00 kg

Handgepack 8.00 kg

Der Zuschlag für aufgegebenes Gepäck beträgt mindestens 10,- Euro (bei innerdeutschen Verbindungen zzgl. MwSt. 19%) und man kann dann 23kg mitnehmen, wenn man das Gepäck bei der Buchung angibt. Macht man das erst am Flughafen, so kostet ein Gepäckstück pro Strecke 20,- Euro. Nimmt man mehr als 23kg mit, dann muss man ein zweites Gepäckstück für 23kg bezahlen, das liegt bei 70,- Euro. Die Regeln sind mit denen der Lufthansa weitgehend identisch. Wählen Sie für die Sitzplatzreservierung die Reihen 1-10, so haben Sie dort mehr Beinfreiheit als auf den hinteren Plätzen.
Essen an Bord

Inklusive

Essen und Trinken muss an Bord bezahlt werden.
Vielflieger-Programm

Ja

Boomerang Club und Lufthansa Miles & More. Die Höhe der Miles & More Prämienmeilen richtet sich nach dem Flugziel (innerdeutsch oder Europa) und nach der Buchungsklasse, die Sie auf der Buchungsbestätigung finden. Die Gutschriften schwanken zwischen 125 Meilen pro Flug (in den Klassen T,X,N,E,F,O) und 1250 Meilen (in den Klassen I,Y,B,M).
Kennzeichen

4U - dies findet sich oft in der Flugnummer

GWI GERMAN WINGS

Flugziele Germanwings

Germanwings steuert insgesamt 154 Flughäfen an.

Folgende Flughäfen werden von Germanwings angeflogen:

Wenn Sie mehr über die Flugziele und Routen wissen möchten, finden Sie hier alle Flüge von Germanwings in der Übersicht

Wichtigster Flughafen für Germanwings ist der Flughafen Köln Bonn in Köln .

Der Flughafen Düsseldorf ist das zentrale Drehkreuz der Gesellschaft.

Die folgende Grafik zeigt die 15 wichtigsten Flughäfen für Germanwings

Social Media Nachrichten

5.000 Meilen + 50 Euro Startguthaben erhalten Neukunden der @Barclaycard #Eurowings #Kreditkarte, wenn sie bis zum… https://t.co/RNYVedmwcX


Eurowings Kreditkarte: 1. Jahr kostenlos + 5.000 Meilen + 50€ Startguthaben https://t.co/PsgVm8JVuJ https://t.co/po97i7pAQV


RT @AAviationNet: OE-LOC wechselt zu Germanwings https://t.co/MDRnCuw1yU https://t.co/gRmTYkr8gi


OE-LOC wechselt zu Germanwings https://t.co/MDRnCuw1yU https://t.co/gRmTYkr8gi


@LIZ_de @PolizeiSachsen @kopptisch @luna_le @sfr_ev @EnnoSachsen M.E. sollten #PKS deutlich stärker kommentiert wer… https://t.co/aJ164E4ABU