Kenya Airways (KQ)

Informationen zu Kenya Airways

Nach dem Zusammenbruch der Ostafrikanischen Gemeinschaft wurde im Februar 1977, aus der alten East African Airways, die neue Fluggesellschaft Kenya Airways gegründet. Noch im gleichen Monat wurde der Liniendienst aufgenommen. Die Airline stand bis 1996 noch komplett im Besitz der kenianischen Regierung.   

Mit Hilfe der „International Finance Corporation“ wurde die Fluggesellschaft langsam (über 2 Jahre) privatisiert. 1996 ging Kenya Airways dann in Nairobi an die Börse. Im Jahr 2004 wurde die Marke Kenya Airways Cargo wiedereingeführt und die regionale Tochtergesellschaft Flamingo Airlines in die Muttergesellschaft integriert. Die beliebte Fluggesellschaft bekam vier mal die Auszeichnung „African Airline of the Year“ vom African Aviation Magazine verliehen. Seit dem Jahr 2010 ist Kenya Airways Vollmitglied bei der Luftfahrtallianz Sky Team.

Seit März 2003 hält Kenya Airways 49% an der tansanischen Fluggesellschaft Precision Air und führt mit dieser auch Codesharing-Flüge durch. Kenya Airways ist im Besitz von Kleinanlegern (30,94%), KLM (26%), der kenianischen Regierung (23%), kenianischen Großinvestoren (14,2%) und ausländischen Investoren (5,86%).  

Die Flotte besteht hauptsächlich aus Boeing (Boeing 737, 767 und 777) und Embraer Flugzeugen. Das Streckennetz bedient nationale Ziele (Mombasa, Kisumu, Malindi und Lamu) und Internationale Ziele. Zu diesen gehören afrikanische Destinationen (Dakar, Dar es Salaam, Johannesburg, Kairo, Sansibar,...), asiatische Destinationen (Bangkok, Dubai, Hong Kong, Mumbai,...) und europäische Flughäfen (Amsterdam, Paris, London,...).  

Flüge mit Kenya Airways

NBO KIS ab 46 € * Preisabfrage
NBO MBA ab 58 € * Preisabfrage
NBO ADD ab 126 € * Preisabfrage
NBO KGL ab 203 € * Preisabfrage
NBO HRE ab 209 € * Preisabfrage
Alle Flüge für Kenya Airways

Flugsuche

Kenya Airways Bewertung

Ihre Bewertung:
* Auf Sterne klicken um Bewertung zu wählen.
Durchschnittliche Bewertung 4.3 von 5.0 bei 48 Bewertung(en).

Kenya Airways Fakten

Hotline +254 (0)20 642 2000
Webseite http://www.kenya-airways.com/
Gegründet 1977
Hauptsitz Nairobi
Allianz SkyTeam
Passagiere pro Jahr 364 Mio.
Boarding Passagiere mit E-Tickets können 30 – 3 Stunden vor Abflug ein online Check-In durchführen. Am Flughafen Nairobi gibt es sogar für „Flying Blue Elite“ Mitglieder (Gold und Platin) einen „Priority Check-In“ mit anschließendem Zugang zur Lounge.
Gepäck

Freigepäck 20 kg

Handgepack 9.99 kg

Kenya Airways überrascht mit dem sehr großzügigen Piece-Concept: 2x32kg sind erlaubt auf der Strecke von / nach Europa! Wenn Sie dann noch Übergepäck haben, und das bis zu 32 kg wiegt, müssen weitere 100,- EUR bezahlt werden und für jedes zusätzliche Gepäckstück (zu den ohnehin bereits inkludierten 2 kostenlosen Gepäckstücken) müssen weitere 200,- EUR entrichtet werden.
Essen an Bord

Inklusive

Je nach Strecke und Flugzeit werden Getränke, Snacks oder warme Mahlzeiten serviert.
Vielflieger-Programm

Ja

Das Vielflieger Programm von Kenya Airways ist „Flying Blue“. Meilen können nicht nur mit Flügen von Kenya Airways gesammelt werden, sondern auch mit den Flügen der Partner (Air France, KLM, Air Europe,...). Die gesammelten Meilen werden ihrem online Konto gut geschrieben und können später gegen Flugtickets, Upgrades oder Sachprämien eingetauscht werden.
Kennzeichen

KQ - dies findet sich oft in der Flugnummer

KQA KENYA

Flugziele Kenya Airways

Kenya Airways steuert insgesamt 130 Flughäfen an.

Folgende Flughäfen werden von Kenya Airways angeflogen:

Wenn Sie mehr über die Flugziele und Routen wissen möchten, finden Sie hier alle Flüge von Kenya Airways in der Übersicht

Wichtigster Flughafen für Kenya Airways ist der Flughafen Nairobi Kenyatta in Nairobi .

Der Flughafen Nairobi ist das zentrale Drehkreuz der Gesellschaft.

Social Media Nachrichten

RT @Bakingaddict254: Thank you Captain Jude and team! @KenyaAirways . It was a pleasant flight indeed https://t.co/Exvpw17c8L


RT @Bakingaddict254: Thank you Captain Jude and team! @KenyaAirways . It was a pleasant flight indeed https://t.co/Exvpw17c8L