Welcome Air (2W)

Informationen zu Welcome Air

Der Carrier mit Hauptsitz in Innsbruck verfügte über ein europaweites Streckennetz. Ende 2017 wurde der Flugbetrieb leider eingestellt.

Von Deutschland aus flogen Billigflug-Passagiere von Hannover bequem nach Belgien, Österreich, Italien und Norwegen. Welcome Air zeichnete sich durch einen besonders individuellen Service und einen sehr pünktlichen Flugbetrieb aus. Mit einer Pünktlichkeit von 99 Prozent war man im ersten Jahr auf der Strecke Hannover-Innsbruck unterwegs. Das war aber bei Punkt-zu-Punkt Verbindungen auf international wenig beflogenen Drehkreuzen einfacher, als für Netzcarrier wie Lufthansa oder Austrian Airlines.

In den Turboprop Maschinen des Herstellers Dornier fanden 31 Fluggäste einen Platz. Die Abendflüge ab Hannover starteten um 17:30 Uhr. Nach einer kurzen Zwischenlandung in Innsbruck (Ankunft 18:50 Uhr) ging es um 19:15 Uhr weiter nach Graz (Ankunft 20 Uhr). Der Rückflug erfolgte an den gleichen Verkehrstagen (Montag bis Freitag). Wintersportler konnten ab dem 25. Dezember wieder den attraktiven Wochenendflug ab Köln/Bonn nutzen. Jeden Samstag hob um 10:55 Uhr die Maschine von Welcome Air ab und landete um 12:20 Uhr in Innsbruck. Der Rückflug brachte die Passagiere um 8:20 Uhr von Innsbruck zurück nach Köln (Ankunft 9:35 Uhr).

In den Sommermonaten flog die Welcome Air außerdem direkt von Innsbruck und Graz nach Olbia auf Sardinien und von Innsbruck nach Nizza; in den Wintermonaten nach Antwerpen und Rotterdam.

Zitat Welcome Air: "Zum Juli 2011 findet eine Umstrukturierung innerhalb des Luftfahrtunternehmens, zu dem auch die Air Alps gehört, statt. Nur wirtschaftliche Strecken werden weiter betrieben und aus diesem Grunde wird auch die Flugverbindung zwischen Innsbruck und Graz nach der Sommerpause nicht mehr fortgesetzt. Höhere Sicherheitsgebühren, die Einführung der Luftverkehrsabgabe, die andauernden hohen Treibstoffkosten und der Tarifverfall machen die Flugverbindung zwischen Tirol und der Steiermark nicht mehr kostendeckend. Die vorerst stärkere Konzentration auf den Business- und Eventcharterbereich in der Welcome Air, lassen jedoch weiterhin Raum für neue Projekte in der Regionalluftfahrt."

Welcome Air existiert nicht mehr.

Flüge mit Welcome Air

Keine Flüge für Welcome Air gefunden.

Flugsuche

Welcome Air Bewertung

Deine Bewertung: 0 von 5.0 bei 0 Bewertungen
* Auf Sterne klicken um abzustimmen.

Welcome Air Fakten

Gegründet 2001
Hauptsitz Innsbruck
Gepäck

Freigepäck 20 kg

Handgepack 5.00 kg

Eine Ski- oder Snowboardausrüstung pro Passagier konnte kostenlos mitgenommen werden, wenn alles Gepäck zusammen innerhalb der Freigepäcksgrenze ist (20kg).

Essen an Bord

Inklusive

Vielflieger-Programm

Ja

Kennzeichen

2W - dies findet sich oft in der Flugnummer

WLC WELCOMEAIR

Flugziele Welcome Air

Welcome Air steuert insgesamt 8 Flughäfen an.

Folgende Flughäfen werden von Welcome Air angeflogen:

Wenn Sie mehr über die Flugziele und Routen wissen möchten, finden Sie hier alle Flüge von Welcome Air in der Übersicht

Wichtigster Flughafen für Welcome Air ist der Flughafen Innsbruck in Innsbruck .

Der Flughafen Innsbruck ist das zentrale Drehkreuz der Gesellschaft.

Die folgende Grafik zeigt die 15 wichtigsten Flughäfen für Welcome Air

Social Media Nachrichten

Trying out @theTunnelBear so I can browse privately from my ISP https://t.co/QnkBqSq8am https://t.co/FhG0qdEIBQ


Trying out @theTunnelBear so I can browse privately from my ISP https://t.co/QnkBqSq8am https://t.co/FhG0qdEIBQ